Hauptsponsoren

Förderer des Sports

  

  

Kreissparkasse
Anhalt - Bitterfeld

OT Bitterfeld

Lindenstraße 27
06749 Bitterfeld-Wolfen



Letzter Monat Juni 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Suchen

×

Warnung

JFolder: :files: Der Pfad ist kein Ordner! Pfad: /www/htdocs/w012fe65/bitterfelder-sv.de/images/aktuelles/DM127_12042015,resize_images=1,width_image=450,height_image=450
×

Hinweis

There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/aktuelles/DM127_12042015,resize_images=1,width_image=450,height_image=450

Tharus Tunc mit besten Leistungen zu "Luthers Hochzeit"

IMG-20190617-WA0000.jpg

Wie bereits in den zurückliegenden Jahren kam das Wittenberger Freibad in Piesteritz auch am zurückliegenden Wochenende wieder zum Kochen.

32 Vereine haben gemeldet und das Gelände des Freibades bereits am Freitag in Beschlag genommen, mit Zelten und Wohnwagen, routiniert wurde emsig aufgebaut und häuslich eingerichtet.

Zeltplatz_BSV.jpg

Samstag und Sonntag standen insgesamt 1581 Einzel- und 51 Staffelstarts auf dem Programm. An Stimmung mangelte es nicht, die 8x25-Meter-Bahnenanlage wurde von anfeuernden Mannschaften, Eltern und  Gästen umsäumt und die Schwimmerinnen und Schwimmer sprangen hochmotiviert ins kühle Nass bei wieder annähernd 30 Grad in der Sonne.

Erfolgrleichster Sportler der Bitterfelder Mannschaft war Leander Tharus Tunc, der in seinem Jahrgang 2009 3 x Gold und 1 x Silber erschwamm.  Mit 1 x Gold, 2 x Silber glänzte Mica Meier im Jg. 2001. Lisa Sophy Richter Jg. 2009 errang 1 x Gold und 2 x Bronze. Katharina Lebedev Jg. 2005 1 x Silber, 1 x Bronze, Jonas Dorn 1 x  Silber,

Willi Röhricht   Jg. 2011 1 x Silber, Moritz Krezeminski Jg. 2005   1 x Silber und 1 x  Bronze, Tamina Eichner Jg. 2003  und Louisa Vetter Jg. 2010 jeweils 1 x  Bronze.

 

Gratulation allen Platzierten und auch jenen Sportlerinnen und Sportlern, die   persönliche Bestzeiten erreichten!

Dank an alle Helfer und Eltern, die sich rührend um den Aufbau und die Versorgung der Sportler kümmerten!

IMG-20190617-WA0002.jpg

Medaillenspiegel

Rennverlauf_BSV-Team

Gesamtprotokoll

 

 

 

 

 

Ole und Eric holen Silber und Bronze bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019

IMG-20190530-WA0010.jpg

 

Zu den diesjährigen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen  in der Schwimm- und Sprunghalle des Europaparks (SSE) in Berlin gehören der Delegation des Landesleistungszentrums Halle auch wieder die 4 Athleten des Bitterfelder Schwimmvereins 1990 e.V. an: Erik Pyttel Jg. 2002, Eric Mühlenbeck Jg. 2005,  Nils Höxbroe Jg. 2005 und Ole Böhme Jg. 2006. Mit einem umfangreichen Streckenprogramm im Gepäck begannen sie mit der kurzen Distanz über 100 m Freistil, so quasi zum Warmwerden, denn die Stärken unserer Sportler liegen eher auf der langen Strecke. Aber immerhin schwamm Ole Böhme hier bereits  auf den  7. und über 200m Freistil auf den 8. Platz. Nun über die 400 m Lagen schwammen Eric Mühlenbeck auf den 6. Platz, Erik Pyttel über 50 m Schmetterling auf den 4. Platz.

Dann die erste Silbermedaille über 800 m Freistil, Ole Böhme in 09:10,30, knapp hinter dem Magdeburger Schwimmer Arne Schubert.

Über ihre Paradestrecken 1500m Freistil konnten sich Eric Mühlenbeck im Jg. 2005 und Ole Böhme Jg. 2006 jeweils die Silbermedaille sichern.

 

 Für Ole Böhme (Jahrgang 2006) ist die Bilanz top! Mit 2 Silber- und einer Bronzemedaille - jetzt im letzten Rennen über 400m Freistil - nach Hause zu fahren - ist als ausserordentlich lobenswert einzuschätzen.

Gratulation für diese Leistungen! Auch sein Teamkamerad Eric Mühlenbeck (2005) mit hervorragenden Zeiten des BSV.-Teams insgesamt hatte es mit einer starken Konkurrenz in dem  Jahrgang 2005 zu tun und konnte sich auf einigen Strecken doch unter die Top-Ten positionieren und seine  persönlichen Bestzeiten lassen auf eine interessante Entwicklung in den nächsten Jahren hoffen.

Wir beglückwünschen alle Sportler unseres Teams

zu den gezeigten Leistungen und Erfolgen!

 

Protokoll_gesamt

Rennverlauf_BSV

Medaillenspiegel_BSV

Medaillenspiegel_gesamt

 

IMG-20190531-WA0007.jpg  IMG-20190531-WA0006.jpg

 

 

IMG-20190529-WA0004.jpg IMG-20190530-WA0009.jpg

 

BSV_DJM-Teilnehmer.JPG

Fotos: privat

Text: Elke Gatter

 

 

 

 

 

 

Sportbad und -sauna präsentieren sich in bestem Licht

 

 

 IMG-20190511-WA0010.jpg

Zu einer weiteren im ersten Halbjahr 2019 stattfindenden Saunanacht begrüßten die Mitarbeiter des Sportbades am vergangenen Freitagabend 51 Besucherinnen und Besucher - mehr ging leider nicht, obwohl es noch gut 20 weitere Interessenten gab. Dies hätte aber die Kapazität der Saunaräume überfordert. In vorfreudiger Erwartung trafen die ersten Gäste bereits kurz nach 18.00 Uhr im Sportbad ein, Einlass erfolgte ab 18.30 Uhr.

Mit einer etwas längeren Vorbereitungsphase als zur zurückliegenden Saunanacht widmeten sich die Organisatoren intensiv der räumlichen und inhaltlichen Gestaltung dieser Saunanacht, die unter dem Thema stand..."Fit und vital in den Frühling". Nach einer kleinen Eröffnungszeremonie und einem Glas Sekt hatte sich eine ganze Reihe neuer jüngerer Gäste, aber auch die älteren Stammgäste in gemütlicher Stimmung einen Platz gesichert. Ein umfangreiches Programm stand den Gästen zur Verfügung, was vom Großteil auch vollends genutzt wurde. Erster Aufguss "zum Eisbären", danach Abkühlung mit dem selbst kreierten "Eisbeeren-Eis am Stiel", weiter ging es dann zur ersten Yogastunde mit Vladimir, danach Gürtel um die Taille und  in`s kühle Nass zur Wassergymnastik mit Berit. Das volle Programm über 6 Stunden war bestens durchorganisiert und wurde interessiert von vielen als quasi Schnupperstunde angenommen.  Wer es aber etwas ruhiger genießen wollte, fand  wunderschöne Rückzugsorte im Ruheraum bei herrlich warmen Lichtspielen und leiser Musik oder an der frischen Luft beim Knistern an der Feuerschale. Man wurde dem Motto in jeder Hinsicht gerecht, das kleine liebevoll hergerichtete Obst- und Häppchenbuffet war nach dem ersten Gang schnell "abgeräumt", die Organisatoren ahnten dies und konnten ein zweites Mal nachlegen.

Die Besucherzahlen und auch die übereinstimmenden Meinungen während des gediegenen Saunaabends brachten es  wiederholt auf den Punkt, ja ...die Saunanächte sind toll und sie runden das Veranstaltungs-Repertoire einer Sportbadeinrichtung ab, stehen aber keinesfalls im Einklang mit den normalen derzeitig praktizierten Öffnungszeiten. Es herrscht Unmut über Schließtage Montag und Dienstag und ist nach wie vor ein heiß diskutiertesThema. Der große Bedarf dieser  Saunanutzung in unserer Region ist deutlich sowohl wochentags, aber auch seit diesem Abend, denn immer mehr junge Leute fragen nach und nutzen unsere sportlichen Angebote und sie wollen im Anschluss saunieren. Konzepte müssen ganzheitlich zukünftig darauf ausgerichtet sein. Die Organisatoren sind bereit und haben gute Ideen dazu. Entscheidend ist aber auch die Bereitschaft jener dazu, dies in der Umsetzung zu befördern.

 

Zum Gelingen dieser sehr guten Veranstaltung trugen unter anderem bei die Mitarbeiter des Sportbades, die Trainer des Bitterfelder SV, unser Gast-Yoga-Trainer Vladimir, für die kunstvolle Lichtgestaltung Thomas und viele andere. Dank gilt dem  Schwimmmeisterpersonal, welches professionelle Aufgüsse und den reibungslosen Gesamtablauf bot, den Trainern des BSV für sportliche Einlagen und der Verabreichung von gesunden Leckereien nach den Saunaaufgüssen sowie der Bädergesellschaft mbH für die unterstützenden Maßnahmen zur räumlichen Gestaltung.

 

Fotos Bert Kerekjarto/Text Elke Gatter

Impressionen

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Platz für die "Kleinen Ritter"

IMG 20190511 WA0011

Ein leckeres Eis haben sich die Zweitklässler des Bitterfelder SV verdient.

Zum traditionellen Ritterschwimmen der 2. Klassen nach Wernigerode wurde geladen durch die Landestrainerin des LSVSA. 

Der Veranstalter ließ es sich nicht nehmen, das Kampfgericht ritterlich auszustatten und zu verwandeln.

12 Vereine Sachsen-Anhalts mit insgesamt 93 Athletinnen und Athleten waren angereist und absolvierten 456 Einzel- und 11 Staffelstarts. Geschwommen wurden 25-m-Strecken mit Teil- und Gesamtbewegungen.

In der Einzelleistung konnten sich Fine Frederike Walther einen 1. Platz über 25m Brust und Theo Freiheit einen 2. Platz über 25m Kraulbeine sichern. Hanna Schreglmann und Johna Gorgas erhielten aufgrund der 10m Delphinkicks unter Wasser über die  25m-Rücken-Distanz eine kleine Überraschungsehrung von Landestrainerin Carmela Ertel. Insgesamt erreichten alle Teilnehmer unseres Vereins persönliche Bestzeiten, keine Disqualifikation wurde uns ausgesprochen -  im Vergleich zu anderen Vereinen - und letztendlich erzielten die Bitterfelder einen verdienten und ausgezeichneten 4. Platz in der Mannschaftswertung hinter den starken Teams des SSV Halle-Neustadt, des SC Magdeburg und des SV Halle.

Großes Lob für die gezeigten sehr guten Leistungen!

 

 

Rennverlauf Bitterfelder SV

Gesamtprotokoll

 

 

     IMG 20190511 WA0012  Mannschaftswertung_Ritterschwimmen.png

 

 

29. Internationale Geraer Stadtmeisterschaften

 

Sportschüler_Gera.jpg

Ein weiteres großes Schwimmevent endete am Sonntagnachmittag im Geraer Hofwiesenbad. Die zweitägigen 29. Internationalen  Geraer Stadtmeisterschaften unter Beteiligung von 48 Vereinen und ca. 370 Athlet/innen aus Berlin, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen Bayern sorgte für ordentlich Bewegung am und im Wasser.

Auch unsere drei Sportschüler, Eric Mühlenbeck, Ole Böhme und Nils Höxbroe waren mit dem Hallenser Schwimmteam angereist, um ein umfangreiches Programm zu absolvieren. 

Im Ergebnis konnten sich alle drei sehr gut präsentieren und insgesamt 5x Gold, 5x Silber und 5x Bronze für sich und den BSV einschwimmen.

In der Mehrkampfwertung über 50Brust, 50m Schmetterling, 50m Freistil konnte Nils Höxbroe den Titel Geraer Stadtmeister im Jahrgang 2005 erringen.

Gratulation an alle drei Sportler für die sehr guten Leistungen!

 

Medaillenspiegel

Rennverlauf BSV

Gesamtprotokoll

Kontakt

Präsident:
Lutz Bernhardt

Geschäftsführerin:
Elke Gatter

Bitterfelder SV 1990 e. V.

OT Bitterfeld
Wiesenstraße 7a
06749 Bitterfeld-Wolfen

Tel.: 03493/42526

 

Telefonzeiten:

Di, Do
Mi 
09:00-11:00
14:00-15:00 

 

Termine nur nach Vereinbarung


Fax.: 03493/41946

Mail:

Mitglied im

 

Kreissportbund

Landssportbund

Behindertensportbund

DLRG

Landesturnverband


 

Kooperationspartner

Rehabilitationssport

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
zur Datenschutzerklärung OK - Einverstanden.